"SM Junioren 2020" oder "die letzten Kilometer"

Es waren ernüchternde letzte Kilometer bei der SM Junioren in Rütihof ab Gränichen. Die sonst so übermotivierte Kadix zeigte gegen Ende keine Lust mehr zu laufen. Schon bevor wir die letzte Vet-Kontrolle bestanden hatten, beschlossen wir, Kadix endgültig aus dem Sport zu nehmen. Naja, wie enttäuscht können wir darüber schon sein? Für ungefähr 15 Jahre lief sie für uns Saison für Saison, rappelte sich nach jeder Verletzungspause wieder auf, gab immer 110%. Nun, mit 20 Jahren, darf sie in ihren verdienten  Distanzsport-Ruhestand. Anlässlich diesen Entscheides haben die enThurance-Mitglieder ein paar würdigende Sätze über Kadix geschrieben und die besten Anekdoten hervor geholt.


Suzanne "Seit über 16 Jahren bist du fester Teil von uns allen. Mit deinem Charakter beeindruckst du mich jeden Tag aufs Neue. Dein Kampfgeist, dein Wille, dein Herz haben uns trotz vieler Unkenrufe zu vielen und unglaublichen Erfolgen geführt. 18-jährig hast du dein letztes internationales Rennen über 120km in Frankreich erfolgreich beendet. Wettkampf bestimmt auch heute dein Leben: als Erste und Schnellste auf die Weide galoppieren, als Erste im Fressstand sein, als Schnellste die Ausreitrunde beenden..."

Josefine "Liebes Kadixli, mit dir habe ich die Leidenschaft für diesen Sport entwickelt. Du bist der Inbegriff eines 'tête dure', die Aussage des Satzes 'against all odds'. Deine Nachteile hast du mit deinem Willen wieder wettgemacht. Egal ob 30km oder 120km, auf dich konnte man immer zählen! Von dir lernte ich nicht nur, was es heisst, ein Distanzpferd zu reiten, sondern auch eine Distanzreiterin zu sein."


Anita "Kadixli, Häxli. Ich kenne dich seit mehr als 10 Jahren. Ein lange Zeit und viel erlebt. Du bist an der Seite meiner Schimmel sooo viele Kilometer gelaufen. Beim ersten Ausritt, lang ist es her, hast du gleich alles gegeben und deine Reiterin ins Feld gesetzt. Da habe ich gedacht, Suzanne sei das erste und letzte Mal mit mir reiten gekommen! Aber nein, es war der Anfang von vielen tollen Erlebnissen! Ich durfte dich auch betreuen an Distanzritten im In- und Ausland. Der erste 120er von Josefine in Madine war unvergesslich! Du hast immer alles gegeben, manchmal auch ein bisschen zu viel! Dies führte zu Unfällen, aber auch zu Lachern! Nie vergesse ich deinen Seitensprung im Emmental Kadixli, du bist eine einmalige, unglaubliche Dame. Ich wünsche dir noch unzählige Kilommeter, auf denen du fröhlich durch Wald und Feld düsen kannst und allen zeigst, wer die Meistern ist"


60 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen